Berlin - Bundespolizisten haben in der Nacht zu Donnerstag eine mit Haftbefehl gesuchte Frau am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) festgenommen. Die Beamten hatten die 27-Jährige gegen Mitternacht am Bahnhof des BER kontrolliert, weil sie keinen Mund-Nasen-Schutz trug. Bei der Überprüfung ihrer Personalien stellten die Bundespolizisten fest, dass gegen die Frau ein Haftbefehl vorlag, teilte die Bundespolizei mit. 

BER: Verhaftete Frau ist eine verurteilte Schlägerin 

Das Amtsgericht Konstanz hatte die Deutsche im März dieses Jahres wegen Körperverletzung per Strafbefehl zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt. Nach Angaben der Bundespolizei hatte sie die Summe nicht bezahlt, weshalb die Staatsanwaltschaft vor einer Woche einen Haftbefehl gegen sie erlassen hatte.

Die Frau konnte die geforderte Geldstrafe nicht sofort bezahlen, sodass die Beamten sie nach Abschluss der Polizeikontrolle zum Antritt ihrer Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen einer Brandenburger Justizvollzugsanstalt übergaben.