Oranienburg - Ein betrunkenes Elternpaar hat mit seinem vierjährigen Kleinkind im Auto in der Nacht zu Sonntag einen Unfall in Oranienburg verursacht. Das Kind blieb nach Angaben der Polizeiinspektion unverletzt. Es wurde der Jugendnothilfe übergeben.

Das Paar – der Vater ohne Führerschein und mit 2,7 Promille – war auf dem Weg zu seinem Bungalow in einer Kleingartenanlage. Nach einem Streit stieg den Angaben zufolge der Mann aus dem Auto aus. Die Mutter setzte sich ans Steuer und fuhr direkt in die Wand des Wochenendhauses. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar.