Sechs Menschen sind bei einem Unfall mit drei Fahrzeugen auf der A10 im Bereich Berlin-Pankow verletzt worden. Eine 42-jährige Autofahrerin hatte am Sonntagnachmittag um 15.45 Uhr bei einem Überholmanöver kurz hinter dem Dreieck Barnim aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Nach Angaben der Polizei prallte sie gegen die Mittelleitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto der Frau auf den mittleren Fahrstreifen geschleudert, wo es anschließend mit dem Pkw eines 52-jährigen Mannes zusammenstieß.

Der Autofahrer geriet daraufhin auf die rechte Fahrbahn, wo er mit seinem Wagen gegen einen Lastwagen prallte. Die 42-Jährige und ihre zwei Beifahrer kamen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 52-jährige Autofahrer und zwei seiner Insassen kamen ebenfalls vorsorglich in eine Klinik gebracht, so die Polizei. Die A10 war wegen der Rettungs- und Aufräumarbeiten für knapp anderthalb Stunden in Richtung Hamburg gesperrt.