Berlin - In Berlin-Neukölln hat am Donnerstag eine Wohnung gebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Eine Zeugin aus einem gegenüberliegenden Gebäude hatte die Feuerwehr gegen 10.35 Uhr in die Aronsstraße alarmiert.

Die Feuerwehrleute löschten die Flammen und konnten deren Übergreifen auf angrenzende Wohnungen verhindern, wie die Polizei weiter mitteilt. Personen befanden sich nicht in der Wohnung, es wurde auch niemand verletzt.

Für die Löscharbeiten der Feuerwehr musste die Aronsstraße zwischen Dammweg und Aronsstraße bis 12.15 Uhr gesperrt werden.