Berlin - Sie zogen sich Kapuzen und über ihre Köpfe und setzten sich medizinische Masken auf – ihre Gesichter sind zum Teil dennoch zu erkennen. Mit Bildern aus der Überwachungskamera eines Geschäfts an der Dircksenstraße in Berlin-Mitte fahndet die Polizei nach drei gesuchten Räubern. Da die Ermittler in dem Fall bisher nicht weiterkamen, hoffen sie nun auf Unterstützung aus der Bevölkerung. 

Wie die Polizei am Mittwochvormittag mitteilte, sollen die drei gesuchten Männer am Abend des 28. Januar 2021 einen Jugendlichen überfallen haben. Demnach sollen die Verdächtigen um 19.45 Uhr einen 16-Jährigen von seinen Freunden weggerissen haben. Anschließend bedrohten sie offenbar ihr Opfer vor dem Lebensmittelladen mit einem Messer und raubten ihn aus, heißt es. Nähere Angaben wollte die Polizei aufgrund des Alters des Jungen nicht bekannt geben. 

Polizei Berlin
Die drei gesuchten Räuber stehen vor dem Schaufenster eines Lebensmittelgeschäfts an der Dircksenstraße. 

Ermittler der Kriminalpolizei wenden sich nun hoffnungsvoll mit Fragen an die Öffentlichkeit: Wer kann Angaben zu den Tatverdächtigen oder deren Identität und Aufenthaltsorten machen? Hinweise nimmt die Kripo unter den Berlinern Telefonnummern 0304664574114 und 0304664574110 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.