Berlin - Rund 500 Einsatzkräfte der Polizei sind am frühen Donnerstagmorgen zu einer Razzia gegen kriminelle Clans ausgerückt. Hintergrund der Razzia sind zwei Ermittlungsverfahren: eines wegen einer Auseinandersetzung zwischen arabisch- und tschetschenischstämmigen Personen im November 2020 sowie Ermittlungen des Bundeskriminalamtes und der Generalstaatsanwaltschaft Berlin. Hierbei geht es laut Polizei um Waffen- und Drogenhandel. 22 Objekte wurden gestürmt, an denen 30 Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt wurden. Ein 44- und ein 22-Jähriger wurden verhaftet.

Hunderte Kräfte der Polizei Berlin im Einsatz

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.