Berlin - Die Polizei hat am frühen Sonntagmorgen ein mutmaßliches illegales Autorennen auf der Berliner Autobahn gestoppt. Die 27 und 36 Jahre alten Fahrer sollen mit ihren Sportwagen auf der Autobahn 100 am Dreieck Charlottenburg das Auto eines Zollbeamten mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit rechts überholt haben, wie die Polizei mitteilte.

Sie fuhren demnach weiter auf die Autobahn 103 in Richtung Steglitz. An der Ausfahrt Schloßstraße seien sie von der Autobahnpolizei gestoppt worden. Die Beamten beschlagnahmten den Angaben zufolge Führerscheine und Fahrzeuge. Die Autofahrer mussten ihren Weg zu Fuß fortsetzen.