Brandenburg/Havel - Ein 40-jähriger Strafgefangener ist aus dem Gefängnis in Brandenburg/Havel entwichen. Der wegen Diebstahls verurteile Mann sei am Montagmorgen aus dem offenen Vollzug geflohen, teilte das Justizministerium mit. Eine sofort eingeleitete Fahndung sei erfolglos geblieben. Der 40-Jährige musste nach Angaben des Ministeriums bis Mai 2022 zwei Ersatzfreiheitsstrafen mit einer Gesamtdauer von 150 Tagen verbüßen.

Ersatzfreiheitsstrafen werden dann vollstreckt, wenn Geldstrafen nicht gezahlt werden. Im offenen Vollzug sollen Gefangene auf ein Leben in Freiheit vorbereitet werden. Dabei gibt es keine oder nur verminderte Maßnahmen gegen eine Flucht.