Berlin - Einsatzkräfte der Polizei Berlin haben am Donnerstagmorgen zwei Wohnungen in einem Haus in Treptow-Köpenick durchsucht. Gegen 6 Uhr verschaffte sich das SEK Zutritt zu den Räumen. Die Generalstaatsanwaltschaft bestätigte den Einsatz der Berliner Zeitung. Zu Festnahmen kam es demnach nicht. Gegen zwei Männer, die unter der Wohnanschrift gemeldet sind, wird wegen Ladendiebstahls ermittelt, so Behördensprecherin Mona Lorenz.  

Erste Berichte, wonach die Durchsuchung im Zusammenhang mit dem Raub im Grünen Gewölbe in Dresden steht, dementiert die Staatsanwaltschaft Berlin ausdrücklich. Ein Bezug zu einem prominenten Clan scheint nach derzeitigem Stand der Ermittlungen aber offenbar nicht ausgeschlossen: Dazu gibt es jedoch keinerlei offizielle Bestätigung.