Berlin - Großrazzia der Polizei am Mittwochmorgen: Im Rahmen von umfangreichen Ermittlungen haben mehr als 80 Einsatzkräfte der Polizei Berlin im Auftrag der Staatsanwaltschaft mehrere Razzien im Berliner Stadtgebiet durchgeführt. Mit Unterstützung von SEK-Beamten drangen Polizisten in den frühen Morgenstunden in insgesamt sieben Örtlichkeiten ein und durchsuchten diese.

Neben zahlreichen Verkaufseinheiten Marihuana, verschreibungspflichtigen Medikamenten und PTB-Waffen fanden die Ermittlerinnen und Ermittler auch vier scharfe Schusswaffen mit zugehöriger Munition und eine scharfe Handgranate, wie die Polizei weiter mitteilt.

Hierzu nahmen sie eine Frau im Alter von 26 Jahren sowie vier Männer im Alter von 19, 20, 23 und 28 Jahren fest. Während die Einsatzkräfte die Frau und den ältesten Mann später wieder entließen, sollen die drei jüngeren Tatverdächtigen am Donnerstag einem Ermittlungsrichter zum Erlass eines Haftbefehles vorgeführt werden. Die Ermittlungen der Polizei Berlin dauern an.