Nach monatelangen Ermittlungen ist eine Bande mutmaßlicher Drogendealer von der Berliner Polizei gefasst worden. Ein Großaufgebot der Polizei durchsuchte am Dienstag vier Wohnungen, nahm fünf Männer und eine Frau fest und beschlagnahmte große Mengen Rauschgift, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Bande kommunizierte demnach auch über das verschlüsselte Chatsystem Encrochat, das vor zwei Jahren von der Polizei in den Niederlanden und Frankreich geknackt wurde.

An der Razzia waren mehr als 100 Polizisten beteiligt, darunter Spezialeinsatzkommandos (SEK) und technische Experten, außerdem Drogensuchhunde. Die durchsuchten Wohnungen lagen in Mitte, Neukölln und Pankow. Die fünf verdächtigen Männer sind im Alter von 20 bis 27 Jahren, die verdächtige Frau ist 18 Jahre alt. Die Polizei fand insgesamt 30 Kilogramm Marihuana, einen fünfstelligen Bargeldbetrag, Handys und Speicherkarten.