Berlin - Ein Fußgänger ist am Freitagmittag von einem Audi in Reinickendorf erfasst und schwer verletzt worden. Laut Polizei war der 27-jährige Unfallfahrer am auf dem Kurt-Schumacher-Damm in Richtung Autobahn 111 unterwegs. Während der Fahrt sei dieser mit seinem Fahrzeug vom linken auf den äußerst rechten Fahrstreifen gewechselt, um auf das Gelände einer Tankstelle zu fahren. Dabei habe der Autofahrer den Fußgänger auf dem Gehweg erfasst und sei anschließend auf dem Tankstellengelände gegen eine Preisanzeigetafel geprallt.

Der Fußgänger wurde von der Motorhaube des Wagens erfasst, stürzte anschließend zu Boden und zog sich schwere Kopf- und Rumpfverletzungen zu. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 37-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er nach einer Operation stationär verbleibt.