Berlin - Bei einem Unfall in Berlin-Reinickendorf ist am Freitagabend ein siebenjähriger Junge schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, missachtete ein 41-jähriger Autofahrer an der Kreuzung Ollenhauer Straße/Scharnweberstraße offenbar eine rote Ampel.

Der Siebenjährige, der den Kurt-Schumacher-Damm bei grüner Fußgängerampel in Richtung Uranusweg überquerte, wurde von dem Wagen erfasst. Durch den Zusammenstoß erlitt der Junge schwere Kopfverletzungen. Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik.