Schwerer Radunfall in Spandau: Jugendlicher mit Gesichtsfraktur im Krankenhaus

Ein geparkter Lkw hatte einen Trailer auf der Ladefläche, der in die Fahrbahn des 17-Jährigen hineinragte. Beim Aufprall wurde er schwer verletzt.

Die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens brachte den verletzten 17-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er zur Behandlung stationär aufgenommen wurde (Symbolbild).
Die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens brachte den verletzten 17-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er zur Behandlung stationär aufgenommen wurde (Symbolbild).imago/Frank Sorge

Berlin-In Berlin-Spandau hat sich am Dienstagnachmittag ein schwerer Fahrradunfall ereignet. Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei befuhr ein 17-Jähriger gegen 15.25 Uhr auf seinem Fahrrad die Wilhelmshavener Straße in Richtung Altonaer Straße.

Als der Jugendliche nach links in die Altonaer Straße einbog, stieß er mit einem dort geparkten Lastwagen zusammen, der auf der Ladefläche einen Trailer geladen hatte, der ein Stück in die Fahrbahn hineinragte. Der Radfahrer zu Boden und zog sich eine Gesichtsfraktur sowie eine Gehirnerschütterung zu.

Die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er zur Behandlung stationär aufgenommen wurde. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.