Schwerer Unfall auf der Berliner Stadtautobahn. Gegen 22.20 Uhr verlor der Fahrer eines Smart zwischen der Anschlussstelle Späthstraße und Abfahrt Johannisthaler Chaussee in Baumschulenweg die Kontrolle über seinen Kleinwagen. Er rammte eine Leitplanke, wurde zurückgeschleudert und rammte dann die gegenüberliegende Leitplanke. Dabei überschlug sich der Kleinwagen mehrfach. Das Trümmerfeld erstreckte sich auf über 200 Meter.

Der Fahrer konnte aus dem Wrack befreit werden und wurde durch alarmierte Rettungssanitäter und einem Notarzt in einem Rettungswagen erstversorgt. Nach rund 30 Minuten war der Zustand des Fahrer stabilisiert. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle wurde genau dokumentiert und vermessen. Für diesen Zeitraum blieb die A113 Höhe Johannisthaler Chaussee gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Weshalb der Fahrer die Kontrolle über seinen Smart verlor, wird nun von der Polizei ermittelt.