Berlin - Fünf Menschen sind am Donnerstagabend in Berlin bei einem Autounfall in Treptow-Köpenick verletzt worden - einer von ihnen lebensgefährlich. Das sagte ein Feuerwehrsprecher. Zwei Menschen seien bei dem Unfall in der Späthstraße schwer verletzt, zwei hätten leichte Verletzungen davon getragen. Die Betroffenen seien in umliegende Krankenhäuser gebracht worden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. 

Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit etwa 40 Helfern zur Unfallstelle im Ortsteil Baumschulenweg geeilt. Nach ersten Erkenntnissen waren zwei Autos an dem Unfall auf der Späthstraße beteiligt.

Die Berliner Polizei konnte noch keine Angaben zum Hergang machen. Nach Angaben des Feuerwehrsprechers wurde musste keiner der Insassen mit technischem Gerät aus den Autos befreit werden. 

Morris Pudwell
Fünf Menschen wurden bei dem Unfall auf der Späthstraße zum Teil schwer verletzt.