Schwerer Unfall mit Tram in Pankow: Auto mehrere Meter mitgeschleift

Ein 59-Jähriger krachte mit seinem Wagen beim Abbiegen in eine BVG-Straßenbahn. Dabei wurde er eingeklemmt und erlitt einen Knochenbruch am Oberkörper.

Eine Straßenbahn in Berlin.
Eine Straßenbahn in Berlin.imago

Ein Mann ist bei einem Unfall mit einer Tram am Freitagnachmittag schwer verletzt worden. Der 59-Jährige war Informationen der Berliner Polizei zufolge um kurz nach 16 Uhr mit seinem Wagen in der Greifswalder Straße in Berlin-Pankow unterwegs. Beim Abbiegen in die Lehderstraße stieß er mit einer Tram zusammen, die geradeaus in Richtung Berliner Allee fuhr.

Bei der Kollision wurde der Autofahrer laut Polizeiangaben in seinem Wagen einige Meter über die Gleise geschoben, eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden. Anschließend kam er in ein Krankenhaus und wurde mit einem Knochenbruch am Oberkörper stationär aufgenommen.

Die 50 Jahre alte Zugführerin sowie ihre Fahrgäste wurden nicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun zum genauen Unfallhergang.