Einen Tag, nachdem in Berlin-Pankow eine 31-jährige Frau auf offener Straße mit einem Messer erstochen wurde, sucht die Polizei nach Zeugen. Insbesondere Fotos und Videos vom Tathergang sind gefragt, aber auch Aussagen, die den Beamten bei ihren Ermittlungen weiterhelfen.

Die Polizei hatte kurz nach dem Tötungsdelikt in der Maximilianstraße Ecke Mühlenstraße einen 42-jährigen Mann festgenommen. Bei ihm soll es sich um den Lebensgefährten der getöteten sechsfachen Mutter handeln.

Die Frau lebte laut Polizei in einem in der Nachbarschaft gelegenen Flüchtlingsheim. Mehrere Anwohner hatten die Tat und die Festnahme beobachtet. Der Verdächtige wird nun befragt. Die Leiche wird obduziert.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise und fragt:

  • Wer hat im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt in Berlin-Pankow relevante Beobachtungen gemacht?
  • Wer hat Fotos oder Videos vom Tatgeschehen angefertigt?
  • Wer konnte den Tatverdächtigen bei seiner Flucht beobachten?
  • Wer kann weitere sachdienliche Angaben machen?

Zeugen werden gebeten, sich mit der 4. Mordkommission des Landeskriminalamts unter der Telefonnummer 030/4664 9114 44 oder per E-Mail in Verbindung zu setzen.