In Berlin-Spandau ist am Mittwoch eine 67-Jährige tot aufgefunden worden. Polizisten nahmen den Nachbarn der Frau umgehend fest. Wie die Polizei mitteilt, sollen gegen 14.20 Uhr im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Golmer Straße eine Mieterin und ein Mieter aus bislang noch unbekannten Gründen in einen Streit geraten sein. Der Streit habe sich dann in die Wohnung der Frau verlagert, hier soll es zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen sein.

In dessen Folge hat der 51-jähriger Mieter offenbar auf die 67 Jahre alte Nachbarin eingeschlagen. Eintreffende Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 21 fanden die Mieterin tot in ihrer Wohnung auf und nahmen den 51-Jährigen fest. Wie eine Sprecherin der Polizei der Berliner Zeitung mitteilt, wird jetzt unter anderem geprüft, in welchem Gesundheitszustand sich der Mann befindet. Er soll noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Frau an.