Werder (Havel) - Der seit Mittwoch vermisste 37-jährige René S. aus Werder (Havel) ist wohlauf. Er meldete sich nach einer Öffentlichkeitsfahndung am Donnerstagabend bei einer Angehörigen. Er wurde von Rettungskräften begutachtet und in Obhut seiner Familie belassen. Die Brandenburger Polizei hatte mit Fotos nach dem Brandenburger gesucht. 

Er war zuletzt am frühen Mittwochmorgen in einer Wohnung in Werder gesehen worden. Da er angekündigt hatte, zu einer Angehörigen nach Potsdam zu fahren, dort jedoch nie ankam, hatte sich die Familie Sorgen gemacht. Denn der 37-Jährige ist nach Angaben der Polizei schwer krank.