Berlin - Ein Mann hat in einer Straßenbahn in Berlin-Oberschöneweide einem Fahrgast eine Flasche gegen den Kopf geschlagen und ihn verletzt. Beide Männer sollen am späten Freitagnachmittag in der Tram der Linie 27 nach Köpenick Krankenhaus aneinandergeraten sein, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Unbekannte soll demnach dem 26-Jährigen eine Glasflasche gegen den Kopf geschlagen haben.

Kurz zuvor löste ein anderer Fahrgast die Notbremse aus. Als der Zug an der Haltestelle Parkstraße zum Stehen kam, soll der Angreifer mit zwei Begleitern unerkannt geflüchtet sein. Der Straßenbahnfahrer leistete dem am Kopf verletzten Mann Erste Hilfe. Er kam in ein Krankenhaus. Der genaue Tathergang war zunächst unklar.