Berlin - Einen Tag nach der Veröffentlichung von Fahndungsbildern hat die Polizei zwei mutmaßliche Einbrecher identifiziert. Dank eines Zeugenhinweises sind die beiden gesuchten Männer der Polizei nun bekannt, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Es handelt sich um zwei 40-Jährige, die mutmaßlich noch weitere Einbrüche begangen haben. Ermittler versuchen nun, den Männern weitere Taten nachzuweisen. Unklar war zunächst, ob sie es nur auf Tätowiermaschinen abgesehen hatten. 

Die Polizei hatte am Mittwoch Bilder aus einer Überwachungskamera eines Tattoo-Studios in Berlin-Friedenau veröffentlicht. Sie zeigten zwei Männer, die am Sonntag, 13. Juni, gegen 18 Uhr aus dem Laden an der Isoldestraße mehrere hochwertige Tätowier-Maschinen gestohlen haben sollen.