Berlin - Ein 25-jähriger Mann hat sich in der vergangenen Nacht in Berlin-Tegel bei einem Sturz mit einem E-Scooter schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, soll der junge Mann schwer alkoholisiert gewesen sein.

Zeugen des Sturzes hatten gegen 22.30 Uhr die Polizei zum Borsigdamm, Ecke Neheimer Straße alarmiert. Als die Polizeikräfte eintrafen, war der Mann bereits in ein Krankenhaus transportiert worden. Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass dieser wohl ohne Fremdeinwirkung zu Boden gestürzt war.

Im Krankenhaus wurde bei dem 25-Jährigen, der diverse Verletzungen an Kopf und Rumpf aufwies, ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dabei kam ein Wert von 2,8 Promille heraus. Der Mann musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.