Berlin - Bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Tempelhof ist ein Pkw mit einem Bus der BVG zusammengestoßen. Laut Zeugen war eine Autofahrerin am Donnerstag gegen 18 Uhr mit ihrem Nissan Micra auf der Germaniastraße unterwegs. Auf Höhe der Werbergstraße sei sie in den Gegenverkehr geraten und habe dabei einen Linienbus an der linken Frontseite gerammt. Teile des Micras blieben in der Front des Busses stecken. Trümmerteile flogen bis zu 30 Meter weit. 

Die Fahrerin des roten Kleinwagens wurde leicht verletzt. Wie viele Fahrgäste sich im Linienbus befanden, war zunächst unklar. Ein Verkehrsermittlungsdienst versucht nun herauszufinden, wie es zu der Kollision kommen konnte.