Berlin - Eine 58-jährige Frau ist am Mittwochmittag gegen 12.20 Uhr tot in ihrer Wohnung in der Alboinstraße in Tempelhof gefunden worden. Das teilte die Polizei mit.

Aufgrund der Auffinde-Situation gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus. In der Wohnung wurde der 23 Jahre alte Sohn der Frau angetroffen, der dringend tatverdächtig ist. Er wurde vorläufig festgenommen. Eine Mordkommission des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen übernommen. Nach Informationen der Berliner Zeitung soll die Frau tiefe Stichverletzungen erlitten haben. Sie verstarb trotz Reanimation noch am Tatort.

Zu den Hintergründen und dem Motiv machte die Polizei auf Anfrage der Berliner Zeitung keine Angaben. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an, hieß es lediglich.