Berlin - Die Berliner Polizei ermittelt wegen eines Tötungdeliktes. Es geht um den Fall des vermissten Berliners Tobias Leonardo R. Der 50-Jährige wurde seit zwei Jahren vermisst. Jetzt fand ein Pilzsammler in einem Waldstück zwischen Schmachtenhagen und Bernöwe (Oberhavel) die menschlichen Überreste von R. Nach Angaben der Ermittler hatte der Pilzsammler Knochen entdeckt. 

Die alarmierten Ermittler stellten fest, dass es sich um menschliche Knochen handelte und ordneten eine Obduktion der Überreste an. Dabei stellte sich heraus: Es handelt sich um Tobias Leonardo R. (50) aus Moabit. Der Mann wurde seit dem 29. November 2019 vermisst. An diesem Tag war er zuletzt am Malzer Weg in Oranienburg gesehen worden.

Weil der Mann als höchst zuverlässig galt, gingen die Angehörigen bald von einem Unglücksfall oder einer Hilflosigkeit des 50-Jährigen aus. Die Ermittlungen der Mordkommission der Polizeidirektion Nord unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Neuruppin dauern an.