Berlin - In Berlin-Mitte hat es am Samstagabend ein Tötungsdelikt gegeben. Wie die Polizei am Sonntagmorgen bestätigte, ereignete sich der Vorfall auf der Schulstraße im Stadtteil Wedding. Nach derzeitigem Erkenntnisstand habe ein Mann um kurz nach 23 Uhr auf einen 42-Jährigen in der Schulstraße geschossen, der dadurch tödlich verletzt wurde. Die Staatsanwaltschaft teilte am Nachmittag mit, die Obduktion habe ergeben, dass der Mann „an seinen Schussverletzungen verstorben“ sei. Als Grund für den Angriff vermutet die Polizei „private Streitigkeiten“. Die Tat ereignete sich vor einer Shisha-Bar.

Der Täter konnte flüchten. Augenzeugen berichteten von weinenden Angehörigen auf der Straße. Die Kriminaltechnik habe vor Ort den Leichnam und ein geparktes Auto auf der gegenüberliegenden Seite untersucht.

Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Hilfe bei den Ermittlungen. Sie fragt:

  • Wer hat in der Nacht zu Sonntag gegen 23 Uhr im Zusammenhang mit der Tat auffällige Beobachtungen gemacht? Gesucht werden insbesondere die Gäste der Shisha-Bar zur Tatzeit.
  • Wer hat möglicherweise bei oder nach der Tat Bilder oder Videos aufgenommen?
  • Wer kann Angaben zum Tatverdächtigen, dessen Identität und/oder Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die 7. Mordkommission beim Landeskriminalamt der Polizei Berlin entweder per E-Mail an lka117@polizei.berlin.de oder unter der Telefonnummer (030) 4664-911777 entgegen. Zeuginnen und Zeugen können sich aber auch an jede andere Polizeidienststelle wenden.