Berlin - Ein 52-jähriger Radfahrer ist im Berliner Ortsteil Baumschulenweg im Bezirk Treptow-Köpenick mit seinem E-Bike schwer gestürzt und anschließend gestorben. Der Mann war am frühen Samstagmorgen mit dem E-Bike auf einem Radweg zwischen dem Teltowkanal und der Autobahn A113 unterwegs, wie die Polizei am Nachmittag mitteilte. 

Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit dem Rad gegen eine Sitzbank aus Holz. Der Mann überschlug sich und erlitt schwerste Verletzungen am Kopf und am Oberkörper. Ein vorbeifahrender Radfahrer alarmierte die Rettungssanitäter und versorgte den 52-Jährigen. Der gestürzte Mann starb trotz Reanimationsversuchen noch vor Ort.