Berlin - Drei minderjährige Räuber haben bei einem Überfall in Berlin-Friedrichshain ein Ehepaar geschlagen und verletzt. Wie die Polizei mitteile, hatte das Trio den beiden 57-Jährigen an der Frankfurter Allee aufgelauert. Die Jugendlichen sollen dem Mann zunächst unvermittelt attackiert und ihm das Handy aus der Hand gerissen haben. Anschließend sollen die Angreifer laut Polizei auf seine Frau eingeschlagen haben, die durch die Wucht der Schläge zu Boden ging.

Ihr Mann habe sich noch schützend vor sie gestellt, woraufhin die Täter auch auf ihn einschlugen und dann in Richtung U-Bahnhof Frankfurter Allee flüchteten. Alarmierte Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 51 suchten daraufhin die Umgebung ab. Zwei der mutmaßlichen Räuber, ein 16- und ein 17-Jähriger, konnten kurze Zeit später auf dem U-Bahnhof Frankfurter Allee festgenommen werden. Ihrem Komplizen gelang die Flucht.

Das Ehepaar wurde durch die Schläge so sehr verletzt, dass es in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Die 57-jährige Frau musste laut Polizei sogar stationär aufgenommen werden. Ein Raubkommissariat übernahm die weiteren Ermittlungen.