Berlin - Eine junge Frau posierte geschminkt auf einer Couch. Dann versendete sie das Selfie über soziale Medien an einen 27-jährigen Berliner. Sie flirtete mit dem Mann, gab sich als „Leonie“ aus und gewann sein Vertrauen. Als er sie am Abend des 26.November 2020 zu sich eingeladen hat, standen plötzlich vier vermummte Männer vor seiner Tür und raubten ihn aus.  Die Frau hatte laut Polizei die Mittäter reingelassen.

Räuber stehlen auch das Auto – Opfer kann sich selbst befreien

Die Räuber sollen ein Mobiltelefon, Geld und den Autoschlüssel mitgenommen haben. Anschließend flüchteten sie zusammen mit der Frau. Dabei nahmen sie auch den Pkw des Mieters mit. Das gefesselte Opfer konnte sich selbstständig befreien und über Nachbarn die Polizei alarmieren.

Nachdem die Polizei Berlin vor ein paar Tagen Fahndungsfotos von der Tatverdächtigen veröffentlicht hat, hat sie sich am Montag gestellt. Die 17-jährige Gesuchte hat sich bei der Polizei Berlin gemeldet. Sie konnte nach Feststellung ihrer Personalien wieder nach Hause gehen, teilten die Behörden mit.