Berlin - Mit einer Schreckschusswaffe hat ein Unbekannter in Berlin-Köpenick in eine S-Bahn gefeuert. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, verließ er am Donnerstagmorgen am S-Bahnhof Köpenick gerade die Bahn, als er unvermittelt in den Fahrgastraum schoss.

Eine 55-Jährige, die sich in dem Waggon befand, wurde leicht verletzt. Sie klagte der Polizei zufolge über Schmerzen und Übelkeit. Der Schütze entfernte sich in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.