Potsdam - Auf Brandenburgs Straßen sind am Wochenende 52 Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Ums Leben kam niemand, wie ein Polizeisprecher am Montag in Potsdam sagte.  

Zwischen Freitag und Sonntag registrierte das Lagezentrum der Polizei Brandenburg insgesamt 383 Unfälle. Bei 41 Unfällen kam  es zu Personenschäden, bei den restlichen Unfällen entstanden nur Sachschäden.