Auf dem östlichen Berliner Ring ist es am Dienstabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizeidirektion Ost am Mittwoch mitteilte, prallte der Audi-A6-Fahrer gegen 19 Uhr im Landkreis Märkisch-Oderland in Fredersdorf-Vogelsdorf zunächst gegen die Leitplanke und geriet in die Böschung. Dann ging der Wagen in Flammen auf.

Das Feuer konnte von der Brandenburger Feuerwehr rasch gelöscht werden. Der Unfallfahrer jedoch musste mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden, heißt es. Laut Polizei beträgt der Gesamtschaden rund 32.000 Euro, da auch die Mittelschutzplanke auf 10 Metern beschädigt worden ist.