Bei einem Verkehrsunfall auf dem Berliner Stadtring ist im Neuköllner Ortsteil Britz ein 72-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Der Senior war nach Angaben der Polizei am Dienstag um 16.20 Uhr im Britzer Tunnel auf dem rechten Fahrstreifen der A100 unterwegs, als plötzlich ein 24-jähriger Lkw-Fahrer von der mittleren Spur auf die rechte wechselte. Dabei habe der Lastwagen das Auto des Rentners gerammt, woraufhin sich der Pkw um die eigene Achse drehte und die Wand des Tunnels touchierte, so die Polizei weiter.

Alarmierte Rettungskräfte brachten den schwerverletzten Autofahrer in ein Krankenhaus, wo er mittlerweile operiert wurde. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Unklar war zunächst, ob er den Wagen des Seniors übersehen hatte. Ein Verkehrsermittlungsdienst versucht herauszufinden, wie es zu der Kollision kommen konnte, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

Für die Dauer der Unfallaufnahme waren der rechte und der mittlere Fahrstreifen der Stadtautobahn für etwa eine Stunde zwischen dem Beginn des Tunnels Britz und der Ausfahrt Britzer Damm gesperrt.