Bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Wilmersdorf ist eine Fußgängerin schwer verletzt worden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war am frühen Freitagnachmittag ein 81-jähriger Autofahrer auf der Laubacher Straße unterwegs, als vor ihm eine 78-jährige Fußgängerin die Fahrbahn überqueren wollte. Die Seniorin wurde von dem Fahrzeug erfasst und durch die Wucht des Aufpralls gegen einen geparkten BMW geschleudert.

Die Frau erlitt schwere Verletzungen an den Beinen, Armen und am Rumpf. Sie wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Ein Verkehrsermittlungsdienst der Polizei übernahm die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Laubacher Straße zwischen Fehlerstraße und Burgunder Straße bis kurz vor 17 Uhr gesperrt.