Berlin - Sehr viel Glück hatte ein betrunkener Mann in Berlin-Marzahn. Er wurde am Freitagabend von der Straßenbahn überrollt und blieb fast unverletzt. Wie die Polizei der Berliner Zeitung bestätigte, hat der 57-Jährige an der Landsberger Allee Ecke Rebhuhnweg die Gleise überquert.  

Laut Zeugenaussagen achtete er nicht auf den Verkehr und übersah die herannahende Bahn. Eine Notbremsung des Fahrers brachte wenig. „Der Mann wurde überrollt und wurde dabei nur leicht verletzt“, so eine Polizeisprecherin. Offenbar war der Betrunkene genau zwischen die Räder geraten, sodass ihm wenig passierte.

Aufgrund seiner Trunkenheit musste er dennoch zur Nachkontrolle in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Straßenbahnfahrer hingegen erlitt einen Schock und musste seine Schicht beenden.