Berlin - Bei einem Verkehrsunfall in Berlin- Lichtenrade wurde eine Fußgängerin am Sonntagabend schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, soll die 43-Jährige gegen 21.50 Uhr den Mariendorfer Damm bei grüner Fußgängerampel überquert haben. Dabei wurde sie von einem BVG-Bus angefahren, der von der Marienfelder Chaussee in den Mariendorfer Damm einbiegen wollte.

Der 61-jährige Fahrer habe dabei mit dem BVG-Bus den Fuß der Frau überrollt. Der Mann stand bei Eintreffen der Einsatzkräfte noch immer unter dem Einfluss des Geschehenen. Er und die schwerverletzte Frau wurden beide in Berliner Krankenhäuser gebracht. Die Polizei ermittelt derzeit noch den genauen Unfallhergang.