Berlin - Bei einem Verkehrsunfall am Montagabend in Berlin-Mitte erlitt ein Motorradfahrer schwere Verletzungen. Wie die Polizei mitteilt, soll gegen 18.30 Uhr ein BMW Fahrer in der Alexanderstraße auf einen 23-jährigen Motorradfahrer, der direkt vor ihm unterwegs war, aufgefahren sein.  

Der Motorradfahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen Mercedes vor ihm geschoben. Der junge Mann erlitt diverse Verletzungen an Kopf und Körper. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Mercedes erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei Berlin ermittelt.