Berlin - In Berlin-Marzahn ist es am Sonntagabend zu einem schweren Unfall mit Totalschaden gekommen. Wie Zeugen berichten, hat der Fahrer eines Citroën C3 gegen 22.50 Uhr auf gerader Strecke im Ortsteil Biesdorf die Kontrolle über seinen Kleinwagen verloren. Der Mann geriet auf der Köpenicker Straße in den Gegenverkehr und rammte dabei eine Luxuslimousine, heißt es.

Der Citroën prallte offenbar an dem Mercedes ab und schoss manövrierunfähig nach rechts über den Bürgersteig, nur knapp an einer Laterne vorbei, in den Vorgarten eines Einfamilienhauses. Nach ersten Erkenntnissen wurden bei dem Unfall zwei Personen verletzt. Mindestens eine von ihnen kam in ein Krankenhaus, so Zeugen.

Während der 60-minütigen Bergungs- und Aufräumarbeiten soll die Köpenicker Straße zwischen Apollofalterweg und Kreuzschnabelstraße vollständig gesperrt gewesen sein. Zudem konnten die Buslinien X69, 108, 169 und 190 in diesem Zeitraum den Bereich offenbar nicht passieren.