Berlin - In Berlin-Neukölln hat sich in der Nacht zu Samstag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurden mindestens drei Menschen verletzt. Wie eine Sprecherin der Polizei der Berliner Zeitung sagte, war eine 34-jährige Frau mit ihrem Wagen auf der Johannisthaler Chaussee Richtung Westen unterwegs.  

Als die Autofahrerin nach links in den Kölner Damm abbiegen wollte, stieß sie mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass die Fahrerin und ihren beiden Beifahrer verletzt wurden. Ein Beifahrer und die Fahrerin mussten stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs blieb ersten Erkenntnissen zufolge unverletzt. Auch sein Beifahrer hatte Glück.