Briesen - Ein betrunkener 40-Jähriger ohne Führerschein ist mit seinem Wagen gegen einen Baum gefahren und auf der Flucht vom Unfallort in einen Pool gefallen. Zuvor sei der Mann am Sonntagabend mit 2,23 Promille im Landkreis Oder-Spree in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, teilte ein Sprecher der Polizei am Montag mit. Nach dem Unfall sei er offenbar davon gelaufen.

Nachdem Zeugen der Polizei einen Unfall ohne Fahrer in Briesen (Mark) gemeldet hatten, fanden die Beamten den 40-Jährigen auf einem Grundstück in der Nähe im Pool. Er war unverletzt und bekam trockene Kleider, hieß es. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Sein Führerschein war dem Mann bereits im November entzogen worden, da man ihn laut Polizei betrunken am Steuer eines Autos erwischt hatte.