Berlin - Ein Autofahrer hat am Dienstagabend eine Massenkarambolage auf der A10 verursacht. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Mann auf dem Berliner Ring in der Nähe von Seeberg (Landkreis Märkisch-Oderland) auf ein Stauende auf und verursachte so einen Unfall mit insgesamt elf Fahrzeugen.  

Der Autofahrer und ein weiterer Mensch kamen in ein Krankenhaus. Sieben Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrtüchtig waren. Die Polizei bezifferte den Schaden auf etwa 250.000 Euro.