Berlin -  Direkt vor dem Bundestag hat es am späten Samstagabend einen Verkehrsunfall mit einem VW-Golf gegeben. Nach ersten Erkenntnissen krachte das Fahrzeug auf der Scheidemannstraße gegen 23 Uhr gegen eine Mittelinsel und blieb schwer beschädigt liegen. In dem Wagen sollen sich ein Mann, eine Frau und ein Säugling befunden haben. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich offenbar um eine Familie. Ein Rettungswagen wurde gerufen, denn die Familie verletzte sich bei dem Unfall leicht. Nach ersten Informationen genügte eine ambulante Versorgung vor Ort.  

Ein Polizeifahrzeug sicherte die Unfallstelle bis zum Eintreffen eines Abschleppwagens. Wer das Auto fuhr, ist unklar. Die genaue Unfallursache ermittelt die Polizei Berlin noch.