Wensickendorf - Gewitter haben in Brandenburg mancherorts für entwurzelte Bäume und vollgelaufene Keller gesorgt. Größere Schäden oder Verletzte hat es nach Angaben der Polizei vom Mittwochmorgen allerdings nicht gegeben. Im Kreis Oberhavel und im Kreis Barnim seien Äste abgebrochen und Keller voller Wasser gelaufen, sagte ein Sprecher der Regionalleitstelle Nordost in Eberswalde.

Im Kreis Oberhavel sei die Feuerwehr 60-mal im Einsatz gewesen, im Kreis Barnim 48-mal. In Wensickendorf, einem Ortsteil von Oranienburg (Oberhavel), wütete das Gewitter am Dienstag kurz und heftig. Bäume fielen auf die Straße, auf einen Carport und auf das Dach eines Bungalows.