Berlin - Ein 19-jähriger Raser hat sich am Freitagabend eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Wie die Berliner Polizei am Samstag mitteilte, beschlagnahmten Einsatzkräfte am Abend in Friedrichshain das Auto und den Führerschein des jungen Mannes. 

Das Auto, das der 19-Jährige fuhr, fiel den Beamten gegen 19 Uhr in der Stralauer Allee durch seine laute Auspuffanlage auf. Mit quietschenden Reifen bog der junge Mann in die Warschauer Straße ab. Mit hoher Geschwindigkeit und rücksichtlosem Lückenspringen setzte er seine Fahrt fort. Auf Höhe der Boxhagener Straße stoppte ihn die Funkwagenbesatzung schließlich. Führerschein und Auto des Mannes wurden von der Polizei beschlagnahmt.

Ein technisches Gutachten soll nun feststellen, ob der Wagen überhaupt verkehrssicher ist. Die Ermittlungen wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens dauern an.