Berlin - Die Polizei hat am Donnerstag in Moabit ein Mann wegen eines Verkehrsdeliktes und Angriff gegen einen Polizisten festgenommen. Wie die Behörde mitteilte, verfolgten die Beamten den Mopedfahrer wegen mehreren Verkehrsordnungswidrigkeiten mit dem Streifenwagen. 

Bei einem Überholmanöver berührte der Kradfahrer ein stehendes Auto und prallte gegen einen Baum. Er wurde dabei leicht verletzt und versuchte, zu Fuß zu flüchten. Bei der Flucht nahmen ihn die Beamten fest. Der Mann wehrte sich und verletzte einen Polizeibeamten leicht am Knie.

Der 33-Jährigen wurde zur Blutabnahme in ein Krankenhaus gebracht. Der Führerschein des Mannes wurde abgenommen. Die Ermittlungen dauern an.