Berlin - Ein 30-jähriger Mann, der seit dem 31. Mai 2021 vermisst wurde, konnte nach einem Hinweis aus der Bevölkerung wohlbehalten aufgefunden werden. Seine Angehörigen wurden verständigt. Die Familie hatte sich große Sorgen gemacht, die Polizei Berlin ging von einem Verbrechen aus. Der Mann hatte unmittelbar vor seinem Verschwinden die Kreuzberger Wohnung seiner Mutter verlassen und blieb monatelang vermisst. 

Trotz mehrfacher Aufforderung einer persönlichen Kontaktaufnahme hatte sich der Mann weder bei seiner Familie noch bei der Vermisstenstelle gemeldet. Nun ist er wohlbehalten zurück.