Die Polizei Brandenburg sucht seit Freitag, 29. April, nach einem unbegleiteten minderjährigen Flüchtling aus der Ukraine. Bei dem Vermissten handelt es sich um Maksim G.

Wie die Brandenburger Polizei mitteilt, verschwand der Junge in den Vormittagsstunden des 29. April aus einer Jugendeinrichtung in Schipkau.

Der Ukrainer ist etwa 1,85 Meter groß, etwa 80 Kilogramm schwer und hat dunkelblonde Haare. Zudem trägt er vermutlich einen grauen Hoodie-Pullover, blaue Jeans und Turnschuhe. Es ist nicht auszuschließen, dass er sich in der Nähe von Magdeburg befindet.

Im Rahmen der bisherigen polizeilichen Suchmaßnahmen konnte der Vermisste noch nicht aufgefunden werden. Daher wendet sich die Polizei nun an die Öffentlichkeit.

Die Polizei Brandenburg fragt:

  • Wer hat Maksim G. gesehen?
  • Wer kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben?

Zeugen können sich an die Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz in Senftenberg unter der Rufnummer 03573/880 oder den Polizeinotruf 110 wenden. Hinweise nimmt die Polizei auch im Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben entgegen.