Berlin - Ein offenbar betrunkener Autofahrer hat am frühen Sonntagmorgen einen Verkehrsunfall in Wedding verursacht und sich dabei schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 32-Jährige gegen 3 Uhr auf der Aroser Allee in Richtung Holländerstraße und verlor auf Höhe der Einmündung Schillerhof die Kontrolle über seinen BMW. Nach Aussagen von Zeugen rammte er vier parkende Autos.

Anschließend verließ er den Unfallort zu Fuß, konnte aber anhand von Zeugenaussagen an der Kreuzung Holländerstraße/Baseler Straße durch hinzugerufene Polizeieinsatzkräfte gestellt werden.

Da der Mann bei dem Unfall zahlreiche Verletzungen davontrug, wurde er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Weil er zuvor einen stark alkoholisierten Eindruck gemacht hatte, wurde ihm im Krankenhaus Blut abgenommen. Der Führerschein des 32-Jährigen wurde beschlagnahmt. An den Fahrzeugen, neben dem BMW noch zwei Mercedes-Benz, ein Mazda und ein Nissan, entstanden teils erhebliche Sachschäden.