Weil sie sich mit einer anderen Frau geküsst hat, soll eine 25-Jährige am Samstagmorgen in Berlin-Gesundbrunnen von einem Unbekannten attackiert worden sein. Wie die Frau der Berliner Polizei gegenüber angab, küsste sie sich gegen 4.15 Uhr auf dem U-Bahnhof Gesundbrunnen mit einer 26-Jährigen, als der Unbekannte daraufhin auf sie zugegangen und sie in türkischer Sprache zur Rede gestellt haben soll. Anschließend soll der Mann sie auf dem Bahnsteig der Linie U8 geschlagen und zu Boden gestoßen haben. Die 25-Jährige erlitt hierbei eine Verletzung am Rumpf und Gesäß, eine ärztliche Behandlung war aber nicht vonnöten. Der Polizeiliche Staatsschutz führt nun die Ermittlungen wegen der homophoben Tat.